Skip to main content

Dampfbügelstation tropft: das kannst du tun

Sollte die Dampfbügelstation direkt tropfen oder dies nach wenigen Anwendungen der Fall sein, dann gilt: zurück damit! Das sollte nämlich nicht der Fall sein und an der Bügelstation scheint etwas nicht in Ordnung zu sein. Solange Garantie auf der Bügelstation ist, haben sie dadurch die beste Chance wieder an ein funktionstüchtiges Gerät zu kommen.

Nichtsdestotrotz passiert es auch, dass die Dampfbügelstation nach einiger Zeit zu tropfen anfängt. Das ist nicht unüblich, auch Bügelstationen altern und der Gebrauch macht sich bemerkbar.

Es gibt viele Ursachen dafür, dass die Dampfbügelstation tropft. Wichtig ist zunächst diese zu finden.

Zunächst einmal sollten sie daher genau nachschauen, wo das Wasser herkommt. Kommt es aus der Bügelsohle, aus dem Schlauch, aus dem Inneren oder sogar aus dem Tank? Die Quelle zu finden ist also wichtig.

Trennlinie Dampfbügelstation tropft

Dampfbügelstation tropft Wasser: die Maßnahmen

Es tropft aus der Bügelsohle

Aus der Bügelsohle sollte eigentlich Dampf kommen. Kommt stattdessen Wasser raus, könnte dies den einfachen Grund haben, dass die Temperatur zu gering gewählt ist. Dampf entsteht erst ab sehr hohen Temperaturen. Sollten diese nicht erreicht werden, kommt stattdessen Wasser. Prüfen Sie also zunächst die Einstellung und schauen, ob die Dampfbügelstation auch bei hoher Einstellung tropft. Achten Sie allerdings beim letztendlichen Bügeln darauf, dass auch ihre Wäschestücke die erhöhte Temperatur aushalten.

Sollte die Sohle auch bei hoher Einstellung tropfen, kann es sein, dass der Heizstab nicht mehr die volle Leistung gibt. Reparaturen im Inneren der Station sind leider immer kompliziert.

Wollen sie ohne Dampf bügeln und es tropft, dann müssen sie einfach den Tank komplett leeren und im Anschluss kurz das restliche Wasser verdampfen.

Weiterhin können lästige Kalkablagerung zum Tropfen aus der Bügelsohle führen. Der kalk verstopft Leitungen, Wasser sammelt sich an und läuft dann ungeplant heraus. Es wird höchste Zeit die Bügelstation zu entkalken. Da es viele unterschiedliche Systeme und Möglichkeiten gibt, finden sie hier alle Informationen zum Thema Bügelstation entkalken. Gleichzeitig sollte die Bügelsohle gereinigt werden. Hierzu bietet es sich an, die Sohle in ein Essig-Wasser-Gemisch einzulegen. Nach einiger Zeit sollte der Vorgang nur mit Wasser wiederholt werden. Im Anschluss ordentlich durchdampfen. Mehr zum Thema hier: Bügelstation reinigen.

Es tropft aus dem Dampfschlauch

Dies ist denkbar schlecht. Kalkablagerungen, Verschleiß oder auch ungeplante Bewegungen haben ein Loch oder Riss in den Schlauch gemacht. Im Optimalfall müssen sie den Schlauch ersetzen. Allerdings ist dies mit Kosten und Arbeit verbunden. Wenn ein Ersatzschlauch überhaupt erhältlich ist. Den Schlauch mit Klebeband oder ähnlichem zu reparieren können sie versuchen. Dies ist aber höchstens eine Übergangslösung. Der heiße Dampf durchdringt i.d.R. schnell alles geklebte.

Die Dampfbügelstation tropft

Auch das ist leider ein schlechtes Zeichen. Oftmals haben sich dabei Ventile, das Thermostat oder Verschlusskappen im Inneren gelöst oder sind verschlissen. Zwar lassen sich viele Dampfbügelstationen leicht öffnen, der Austausch der Teile gestaltet sich allerdings als recht kompliziert. Bei einer hochwertigen Bügelstation kann sich die Reparatur durch einen Experten lohnen.

Der Wassertank tropft

Abnehmbare Wassertanks lassen sich glücklicherweise häufig einfach ersetzen. Sollte der Tank fest installiert sein, ist ein Austausch meist nicht möglich. Sie können versuchen den Tank zu kleben. Diese Lösungen halten erfahrungsgemäß nicht ewig, können aber als Übergangslösung genutzt werden.

Manchmal kann auch ein kaputter oder abgenutzter Dichtring für das Tropfen verantwortlich sein. Nehmen sie den Tank raus und reinigen vorsichtig bzw. ersetzen den Dichtring, wenn dies der Fall ist.

Trennlinie Dampfbügelstation tropft

Dampfbügelstation tropft Wasser: vorbeugende Maßnahmen

Um zu verhindern, dass ihre Dampfbügelstation tropft sollten sie sich an folgende Maßnahmen halten:

  • regelmäßig entkalken – im Zweifel öfter als die Herstellervorgaben
  • regelmäßig reinigen – damit sich keine Reste absetzen
  • Tank nach Benutzung leeren – so nagt keine Feuchtigkeit am Gerät
  • sorgsamer Umgang – damit keine Risse in Tank oder Schlauch entstehen
  • ordentlich verstauen – Kabel sollten nicht zu gespannt sein und die Station sollte keinen äußeren Einflüssen ausgesetzt werden

Neuere Modelle verfügen über einen sogenannten Tropf-Stopp. Diese Funktion verhindert das Tropfen aus der Sohle. Sollten sie häufig Probleme mit Tropfen haben, könnte eine Dampfbügelstation mit dieser Funktion interessant sein.

In unserem Kaufberater stellen wir die beste Dampfbügelstation vor. Zudem gibt es detaillierte Darstellungen der Stationen auf den Hersteller Seiten sowie im Dampfbügelstation Test. Wenn Sie Hilfe bei der Kaufentscheidung brauchen, sollten Sie unbedingt reinschauen.


Vielen Dank fürs Lesen – Martin von Dampfbuegelstation24.de


Hat Ihnen unser Beitrag geholfen? Dann lassen Sie eine Bewertung da!