Skip to main content

Die Bügelsohle: Das Herz jedes Bügeleisens

Die Bügelsohle bestimmt maßgeblich das Bügelerlebnis! Daher ist es sinnvoll sich vor dem Kauf einer Bügelstation oder eines Bügeleisens ordentlich zu informieren, welche Bügelsohlen es gibt und was diese ausmachen.

Die Bügelsohle ist ausschlaggebend dafür, ob Sie auf allen Stoffen mühelos mit der Bügelsohle gleiten können, ob Sie genügend Wasserdampf für hartnäckige Falten zur Verfügung haben, oder ob Sie Print- und Logoaufdrucke aussparen müssen! Zudem hat sie Einfluss auf die Langlebigkeit des Gerätes.

Auf dem Markt hat man die Qual der Wahl: Man kann sich für eine Aluminium-Bügelsohle, eine Edelstahl-Bügelsohle, oder zu guter Letzt für eine Keramik-Bügelsohle entscheiden.

Info: Obwohl es zahlreiche Bezeichnungen wie Durilium, Autoclean, CeraniumGlissée oder T-IonicGlide gibt: Die Bügelsohle besteht immer aus einem der drei Materialien: Aliminium, Edelstahl oder Keramik. Die Bezeichnungen stehen häufig für bestimmte Beschichtungen und sind von den Herstellern patentiert. Nur der jeweilige Hersteller kann dann diese Bezeichnung nutzen. Lassen sie sich von alldem nicht verwirren.

Unabhängig vom Material ist es wichtig, dass Sie beim Kauf eines Bügeleisens darauf achten, dass die Dampfaustrittslöcher gleichmäßig auf der Bügelsohle verteilt sind. Besonders an der Bügelsohlenspitze sollten solche Löcher vorhanden sein. Denn nur so kommen Sie mit dem Bügeleisen auch an schwer erreichbare Stellen und können diese kinderleicht faltenfrei bügeln!

Ebenso spielt die Form der Bügelsohle eine Rolle. Sehr spitz zugehende Sohlen erleichtern erheblich das präzise Bügeln.

Es gibt zudem Bügelsohlen mit speziellen Eigenschaften. So sind Bügelstationen von Braun mit Bügelsohlen ausgestattet, welche zu beiden Seiten gewölbt sind. Dadurch lassen sich einfache Bewegungen in alle Richtungen und über alle Hindernisse machen.

Welche Bügelsohle ist die beste: Materialvergleich

Das Material der Bügelsohle ist tatsächlich eher Herstellervorliebe als Funktionalitätsvorteil. Die Dampfleistung hat den größten Einfluss auf das Bügelerlebnis. Jedes Material hat allerdings seine Vor- und Nachteile. Hier möchten wir Ihnen die Bestandteile und verschiedenartige Materialen vorstellen.

Alles begann mit einem Aluminium-Bügeleisen. Schon damals war Aluminium bekannt für eine gute Gleitfähigkeit. Allerdings ist die Oberfläche im Vergleich zu den anderen Materialien sehr rau. Das macht die Sohle auch sehr schwer zu Reinigen. Eine Aluminium-Bügelsohle sollte wenn möglich immer beschichtet sein. Die Beschichtung verbessert die Gleitfähigkeit und Haltbarkeit. Aluminium Sohlen sind preislich die günstigsten, kommen aber immer seltener zum Einsatz.

Der verbesserte Nachfolger der Aluminium-Bügelsohle ist die Edelstahl-Bügelsohle. Sie ist besonders kratzbeständig und gleitfähig! Im mittleren Preissegment finden sich zahlreiche Modelle mit Edelstahl-Bügelsohlen. Die Sohle ist allerdings etwas schwerer als eine Aluminium Bügelsohle.

Zu guter Letzt möchten wir Ihnen noch die Keramik-Bügelsohle vorstellen: Das Material Keramik verspricht beste Gleiteigenschaften und optimale Dampfverteilung. Bügeleisen mit Keramik-Bügelsohle schlagen allerdings auch preislich am meisten zu Buche. Dafür sind Haltbarkeit und Verlässlichkeit des Materials ebenfalls spitze! Hinzu kommt, dass sie bei empfindlichen Textilien besonders gut geeignet sind.

Welche Bügelsohle – Fazit

Egal wofür Sie sich entscheiden, Aluminium, Edelstahl oder Keramik: Alle drei Oberflächen können für ihre Bedürfnisse geeignet sein! Sowohl preislich, als auch in der Langlebigkeit lassen sich Unterschiede feststellen. Wenn sie die Wahl haben, sollten sie die Edelstahl- und Keramik-Bügelsohle einer Aluminium-Bügelsohle vorziehen!

Allerdings kommt es auch hier im Einzelfall auf die Beschichtung an.

Achten sie bei der Bügelsohle vor allem auch auf Form und Dampflöcher! Wenn sie häufig kleinteilige Wäschestücke haben, sollte die Sohle sehr spitz zugehen. Die Dampflöcher sollten zudem gleichmäßig verteilt sein und sich in der Spitze bündeln.

Trennlinie-Dampfbügelstation

Wir hoffen sie wissen nun worauf es ankommt und welche Bügelsohle für sie in Frage kommt. Benötigen Sie mehr Informationen zu den Werten einer Dampfbügelstation schauen sie hier vorbei: Dampfbügelstation kaufen – Worauf achten.


In unserem Kaufberater stellen wir zudem die beste Dampfbügelstation 2019 vor. Zudem gibt es detaillierte Darstellungen der Stationen auf den Hersteller Seiten sowie im Dampfbügelstation Test. Wenn Sie Hilfe bei der Kaufentscheidung brauchen sollten Sie unbedingt reinschauen.


Vielen Dank fürs Lesen – Martin von Dampfbuegelstation24.de


Hat Ihnen unser Beitrag „Welche Bügelsohle“ geholfen? Dann lassen Sie eine Bewertung da!